Über uns

Wir, das Team der Gebr. Schnur GmbH sind ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Geschäftsbeziehungen. Unser Motto „Wo wir sind ist Vorne“ würden wir Ihnen gern etwas näher bringen.

Für die Durchführung unserer  Dienstleistungen setzen wir auf modernstes Equipment. Somit schaffen wir die technischen Voraussetzungen für einen sicheren Transport Ihrer Güter und die Grundlage für zuverlässige Dienstleistungen in der Entsorgung. Um qualitativ auf höchstem Niveau zu arbeiten, haben wir uns der Verantwortung gestellt, dem Umweltschutz einen hohen Stellenwert einzuräumen. Dies bedeutet unter anderem: Es kommen ausschließlich Fahrzeuge mit den Abgasnormen EURO 5 und EURO 6 zum Einsatz. Außerdem wird unser firmeneigener Fuhrpark  immer von unserer hauseigenen Werkstatt und unseren qualifizierten Fachleuten einwandfrei instand gehalten. Alle LKW verfügen über GPS-Ortung, LKW-Navigation und Anbindung an unsere Planungssoftware zur effizienten Kommunikation und Sendungsverfolgung auf Auftragsebene.  Regelmäßige Schulungen unserer Mitarbeiter garantieren uns einen reibungslosen Ablauf.                                                                                                         

Fazit: Ob Spezial- oder Allround,  -  wir  bieten Ihnen mit unserem firmeneigenen Fuhrpark eine große Auswahl an unterschiedlichsten Fahrzeugen, um eine effiziente Zusammenarbeit sicherstellen zu können. Ob Container-, Schubboden-,Tank-, Plan- oder Kühlfahrzeuge, die Gebr. Schnur GmbH führt für jeden Bedarf das passende Fahrzeug.

Zahlen und Fakten

  • Zur Zeit ca. 130 Mitarbeiter
  • Ca. 20.000 Tonnen Abfall verarbeiten wir zu Wärme und Strom
  • 5.000 Tonnen Folie und Pappe verpressen wir, diese liefern wir als Rohstoff in Recycling
  • 60.000 Tonnen kompostierbare Abfälle verarbeiten wir zu Blumenerde und Naturbrennstoffe
  • Jede Woche liefern wir ca. 2.000 cbm an Kraftwerke die Strom und Wärme hieraus erzeugen
  • 6 Tanker fahren ca. 150.000 Tonnen Gülle und Gärreste für Biogasanlagen
  • Transporte von Schlachtnebenprodukten nach Frankreich, Schweden, Dänemark, Holland und der Schweiz
  • Transporte von Holzbrechern in ganz Europa
  • Im Herbst häckseln wir auf 1200 ha ca. 60000 Tonnen Mais, ebenfalls für Biogasanlagen
  • Bewirtschaftung von ca. 4000 Hektar
  • Spargelpflanzen per Satellit mit 5 Maschinen
  • 4 Schredder und Hacker, sowie 4 Siebanlagen auf Kompostplätze, Autobahnen und Städten in Norddeutschland